Aktionstraining am 10. und 11. Juni 2017

Ziviler Ungehorsam:
Theorie, Praxis, Vernetzung
10. & 11. Juni 2017
Jeweils 11 – 20 Uhr
New Yorck im Bethanien
Mariannenplatz 2a – Kreuzberg

Ankündigungstext:
In Anbetracht einer immer zugespitzteren politschen Situation gilt es, die Hände nicht weiter in den Schoß zu legen! Es ist an der Zeit, wieder Einfluss auf das politische Geschehen zu nehmen!

Aktionen Zivilen Ungehorsams haben gesellschaftlichen Wandel von unten vorangetrieben, sei es in der US-Bürgerrechtsbewegung oder der Anti-Atomkraft-Bewegung. Das Aktionstraining ist dazu da, in einem geschützen Raum Erfahrungen rund um Aktionen des Zivilen Ungehorsams auszutauschen und uns zu vernetzen. Insbesondere auf die Proteste gegen den kommenden G20-Gipfel wollen wir uns vorbereiten.

Ein vorläufiges Programm findet ihr hier.

Das Training orientiert sich dabei an Bedürfnissen und Erwartungen der Anwesenden. Ihr
braucht keine Vorkenntnisse! Um Fragen zu klären und um Verpfl egung besser planen zu können, freuen wir uns über eine Anmeldung über mrdoots@riseup.net oder über die Kommentarfunktion.

4 thoughts on “Aktionstraining am 10. und 11. Juni 2017

  1. Hallo Tanja,
    das Aktionstraining richtet sich grundsätzlich an Interessierte aller Altersgruppen. Wir habe die Erfahrung gemacht, dass es sehr inspirierend sein kann mit Menschen verschiedener Altersgruppen zu arbeiten. Darum fühle dich bitte herzlich eingeladen.
    Zu G20: In Berlin macht die Gruppe AntiG20 Berlin viel um Informationsveranstaltungen zu den anstehenden Protesten. Außerdem finden derzeit die Berliner Aktionstage gegen die Welt der G20 statt, in deren Rahmen es viele Veranstaltungen zu G20 gibt. Weitere Infos findest du hier: https://antig20berlin.noblogs.org/
    Viele Grüße zurück!
    AT Berlin

  2. hallo,
    … ich interessiere mich sehr für das Training, bzw. auch grundsätzlich für Informationen rund um Vorbereitungen gegen G20. Allerdings habe ich so gut wie keine Vorkenntnisse und vor allem bin ich schon ü 40, und meiner Erfahrung nach sind die meisten Teilnehmer*innen ja eher zwischen Anfang bis Ende 20. Da wollte ich mal fragen, ob dieses Treffen auch Menschen meiner Altersgruppe mit einschliesst, also ob es auch für meine Altersgruppe gedacht ist… und ob ihr vielleicht noch Tips für andere Veranstaltungen habt, wo ich mich informieren und vernetzen könnte….?
    Danke und viele Grüsse,
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.